Datenverbindung über die Steckdose: Wie Sie Ihre vorhandene Stromverkabelung statt WLAN nutzen

24. November 2011
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

WLAN-Netzwerke liefern häufig nicht die gewünschten Datenübertragungsraten, denn sie sind störungsanfällig und die Signalqualität nimmt beispielsweise hinter dicken Wänden rapide ab. Powerline-Netzwerke bieten eine echte Alternative, die ebenfalls ohne Netzwerkverkabelung auskommt: Sie nutzen mit einem Powerline-Netzwerk einfach Ihre vorhandene Stromverkabelung.

Aktuelle Geräte, sogenannte Powerline-Adapter, ermöglichen Ihnen eine Brutto-Übertragungsrate von bis zu 500 MBit/s. Das reicht selbst für die flüssige Live-Übertragung von Multimediainhalten wie Video-Streams aus. Der bekannte Hersteller AVM hat beispielsweise erst kürzlich das Modell FRITZ!Powerline 500E auf den Markt gebracht. Es bietet neben der hohen Übertragungsrate eine sichere AES-Verschlüsselung.

Wie Sie per Powerline-Adapter ein Netzwerk erstellen

Powerline-Adapter schließen Sie einfach an Ihre Stromsteckdosen an. Die Geräte besitzen neben dem Stromstecker auch einen herkömmlichen Netzwerkanschluss (RJ45), über den Sie dann beliebige Geräte mit einem normalen Netzwerkkabel anschließen. So verbinden Sie beispielsweise Ihren Computer im Arbeitszimmer mit dem DSL-Modem im Keller einfach über die bestehende Stromverkabelung und surfen ohne WLAN oder Netzwerkverkabelung im Internet.

Ihre Powerline-Adapter kaufen Sie am besten direkt im Set. Ein Set des FRITZ!Powerline 500E enthält beispielsweise zwei vorkonfigurierte Powerline-Adapter und die benötigten Netzwerkkabel zum Anschließen Ihrer Geräte. Dadurch, dass die Powerline-Adapter vorkonfiguriert sind, funktionieren diese direkt nach dem Anschließen und verwenden bereits die integrierte Verschlüsselung.

Neben der Datenübertragungsrate von 500 MBit/s sollten Sie beim Kauf Ihrer Powerline-Adapter auch die maximale Übertragungsreichweite berücksichtigen. Je nach Gerät geben die Hersteller meist zwischen 200 und 500 Metern als maximale Entfernung an, die Sie in Ihrem Stromnetz mit den Powerline-Adaptern als Datennetzwerk überbrücken können.

Doch Achtung: Wie auch bei WLAN-Verbindungen besteht Lauschangriff-Gefahr! Stromzähler und Sicherungen schwächen das Signal Ihrer Powerline-Adapter zwar stark ab, jedoch kann es unter Umständen auch von Ihren Nachbarn empfangen werden. Achten Sie beim Kauf der Powerline-Adapter daher unbedingt auf eine Sichere 128-Bit-AES-Verschlüsselung.

Anwendungsfälle: Wann Sie die Powerline-Adapter einsetzen sollten

Für den Einsatz in Unternehmen eigenen sich die herkömmlichen Powerline-Adapter nicht. Hier sollten Sie spezielle Lösungen nutzen, die unter anderem die zentrale Konfiguration der Verschlüsselung ermöglichen. Die Redaktion des Fachinformationsdienstes mIT Sicherheit zeigt in ihrer aktuellen Dezember-Ausgabe in dem Artikel "Die lautlose Gefahr von Powerline-Verbindungen", was Sie beim Einsatz von Powerline-Netzwerken in Unternehmen beachten müssen.

Für den privaten Einsatz zu Hause existieren hingegen zahlreiche Szenarien, in denen Powerline-Adapter Ihnen eine aufwendige Verkabelung ersparen. Das ist beispielsweise bei IPTV- oder der Video-On-Demand Übertragung der Fall. Die Powerline-Adapter der neuen Generation mit 500 MBit/s Übertragungsrate eignen sich dafür deutlich besser als störungsanfällige WLAN-Verbindungen.

Damit Sie keine unerwarteten Übertragungsstörungen erleben, sollten Sie die Geräte wie vom Hersteller vorgegeben anschließen: Verwenden Sie also keine Verlängerungskabel oder Steckdosenleisten, sondern schließen Sie die Powerline-Adapter immer direkt an Ihre Steckdosen an.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"