Firefox 3.6.3 schließt aktuelle DOM-Sicherheitslücke

06. April 2010
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Obwohl erst kürzlich die Version 3.6.2 des Browsers veröffentlicht wurde, schieben die Entwickler bereits das nächste Sicherheits-Update nach.

Es schließt eine kritische Sicherheitslücke, über die Angreifer eigenen Code ausführen lassen können. Die Sicherheitslücke entsteht beim Bearbeiten des DOM (Document Object Model). Damit ein Angreifer die Sicherheitslücke ausnutzen kann, muss er Sie allerdings zunächst dazu bringen, seine Internetseite zu öffnen.

Sie sollten Ihren Firefox 3.6 möglichst zeitnah auf Firefox 3.6.3 aktualisieren, um die Schwachstelle zu schließen. Versionen vor Firefox 3.6 sind übrigens nicht betroffen.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"