Gefährliche Schwachstelle im PDF-Programm Foxit Reader 4.3 und seinen Vorgängern

01. März 2011
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Im Foxit Reader haben die Entwickler mit einem aktuellen Sicherheits-Update eine gefährliche Schwachstelle geschlossen.

Die Sicherheitslücke befindet sich in Version 4.3 sowie älteren Versionen von Foxit Reader. Die Entwickler geben an, dass die Sicherheitslücke lediglich zu einem Absturz des Programms führen kann.

Secunia sieht das allerdings anders. Laut dem aktuellen Bericht zur Sicherheitslücke können Angreifer mit speziell präparierten PDF-Dateien auch Befehle auf Ihrem Rechner ausführen lassen, sobald Sie eine solche Datei mit Foxit Reader öffnen. Secunia hatte diese Sicherheitslücke ursprünglich an Foxit Software gemeldet.

Sie beseitigen die Schwachstelle auf Ihrem Rechner, indem Sie Foxit Reader aktualisieren. Die aktuelle Version 4.3.1.0218 schließt die Sicherheitslücke. Sie steht ab sofort zum Download bereit.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"