iTunes von 13 kritischen Schwachstellen befreit

06. September 2010
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Alle der insgesamt 13 gefährlichen Sicherheitslücken der iTunes-Software befinden sich in der Windows-Version des WebKit.

Es handelt sich bei den Sicherheitslücken um die gleichen Schwachstellen, die Apple schon bei einem Update seines Browsers Safari beseitigt hat. Diese Fehler wurden als gefährlich eingestuft, da sie es Angreifern ermöglichen, Schadcode über manipulierte Websites auf Ihrem Rechner auszuführen und dadurch Ihr System mit Schadprogrammen zu infizieren oder die Kontrolle darüber zu übernehmen.

Auch neue Funktionen machen das iTunes-Update lohnenswert. So wurde unter anderem das neue und viel propagierte soziale Musiknetzwerk Ping integriert. Das Tool AirPlay erlaubt Ihnen zudem, Ihre Musik per Funk an eine Musikanlage oder Receiver bestimmter Hersteller zu schicken, zum Beispiel Bowers & Wilkins oder Denon. Über diese Systeme können Sie Ihre iTunes Playlist dann kabellos anhören.

Das Update auf iTunes 10 sollten Sie möglichst zeitnah durchführen, um die gefährlichen Sicherheitslücken auf Ihrem System zu beseitigen.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"