Lassen Sie sich alle Dateiendungen in Ihrem E-Mail-Programm anzeigen

13. Juni 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

So aktivieren Sie die Anzeige der Dateiendung durch einen Eingriff in der Registry

E-Mails mit angehängter Datei sind ideale Transporteure für Viren, Würmer und trojanische Pferde. Ein gesundes Maß an Misstrauen ist also bei allen E-Mails angebracht, die eine ausführbare Datei oder ein Office-Dokument enthalten. Damit Sie diese sicher erkennen, sollten Sie im Windows-Explorer folgende Einstellungen durchführen:

  1. Wenn Sie Vista einsetzen, klicken Sie auf OrganisierenOrdner und Suchoptionen. Klicken Sie unter XP auf ExtrasOrdneroptionen.
  2. Klicken Sie auf das Register Ansicht und deaktivieren Sie die Option Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden.
  3. Dann zeigt Windows auch Endungen wie .EXE, .COM, .BAT oder .VBS an.

Ansonsten werden bei den registrierten Dateitypen die Erweiterungen ausgeblendet. Was von Microsoft zur Verbesserung der Übersichtlichkeit gedacht war, hat sich mittlerweile als echtes Sicherheitsrisiko entpuppt.

Dies nutzen E-Mail-Würmer wie beispielsweise „Loveletter“ aus. Dieser Wurm wird mit der Dateinamenserweiterung .TXT.VBS verschickt. Da die Programme Outlook und Outlook Express einige Grundeinstellungen aus dem Windows-Explorer übernehmen, wird die Dateinamenserweiterung .VBS nicht angezeigt. Nach einem Klick auf LOVELETTER.TXT öffnet sich dann allerdings keine Textdatei, sondern es wird der VBS-Wurm auf Ihrem PC ausgeführt.

Tipp! Sie können die Anzeige der Dateiendung auch durch einen Eingriff in der Registry erzwingen. Um sich beispielsweise die Dateiendung für PIF-Dateien anzeigen zu lassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie den Registrierungseditor über StartAusführen...“ (WIN+<R>) und die Eingabe von regedit <Return>.
  2. Wechseln Sie zum Schlüssel „HKEY_CLASSES_ROOT\piffile“.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag NeverShowExt. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag Umbenennen und ändern Sie den Eintrag dann in AlwaysShowExt um.
  4. Auf die gleiche Art können Sie bei jedem beliebigen Dateityp die Anzeige erzwingen. Suchen Sie im Schlüssel „HKEY_CLASSES_ROOT“ den entsprechenden Dateityp und verändern Sie den Eintrag NeverShowExt in AlwaysShowExt.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"