Mit dem neuen VMware-Sicherheits-Update stopfen Sie gefährliche Lücken in Ihrem ESX-Server 4.0

16. Juli 2009
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

VMware hat nun das Update ESX400-200906411-SG zur Verfügung gestellt, das ausschließlich für den aktuellen ESX-Server in Version 4.0 gilt. Der kostenlose ESXi-Server sowie die älteren Versionen sind angeblich nicht betroffen.

Durch die Sicherheitslücken, die mit dem Update geschlossen werden, können Anwender sowohl root-Berechtigungen erlangen als auch beliebige Daten auslesen. Ursache dafür sind Fehler in den drei Paketen "udev", "sudo" und "curl".

Installieren Sie das Update auf Ihrem ESX 4.0 möglichst zeitnah, um die Sicherheitslücken direkt zu schließen. Sie finden das Update im Abschnitt "Solution" der Fehlerbeschreibung von VMware.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"