Mit diesen Maßnahmen soll Windows 7 eine Qual für Raubkopierer werden

01. März 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Bereits in Windows XP und Windows Vista hatte Microsoft eine Reihe von Maßnahmen integriert, um Raubkopierern und Software-Piraten das Leben so schwer wie möglich zu machen. Damit ist natürlich auch in Windows 7 nicht Schluss, denn der Kampf gegen illegale Versionen wird von Microsoft seit jeher mit harten Bandagen geführt:

Auch Windows 7 muss entweder über das Internet oder telefonisch aktiviert werden. Erfolgt keine Aktivierung des Betriebssystems, dann wird nach Verstreichen des gewährten Zeitraums von 30 Tagen der Bildschirm-Hintergrund schwarz eingefärbt. Außerdem erscheinen in regelmäßigen Abständen deutliche Hinweise darauf, dass Windows 7 aktiviert werden muss:

Alle 60 Minuten taucht ein Hinweisfenster in der rechten unteren Bildschirmecke der Taskleiste auf, dass das Betriebssystem noch nicht aktiviert wurde. Außerdem wird in der rechten unteren Ecke des Desktops ein dauerhafter Hinweis verankert, dass Windows 7 noch aktiviert werden muss. Neu in Windows 7 ist außerdem, dass auch beim Aufruf der Systemsteuerung ein Hinweis auf die überfällige Aktivierung erscheint. Bester Hebel im Microsoft-Sortiment gegen Software-Piraten ist allerdings, dass optionale Updates nicht heruntergeladen und installiert werden können, solange Windows 7 nicht aktiviert ist. Sicherheits-Updates sollen allerdings weiterhin zur Verfügung gestellt werden.

Der schwarze Desktop-Hintergrund kann manuell allerdings jederzeit gegen einen beliebigen Hintergrund ausgetauscht werden, doch alle 60 Minuten wird er automatisch wieder schwarz.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"