Mozilla schließt gefährliche Firefox-Schwachstelle innerhalb von zwei Tagen

01. November 2010
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Mozilla konnte eine kritische Browser-Schwachstelle schnell schließen: Nachdem eine neue Firefox-Sicherheitslücke bereits über die offizielle Websites des Friedensnobelpreises Schadcode per JavaScript verteilte, stellte Mozilla innerhalb von zwei Tagen ein neues Update bereit.

Von der Sicherheitslücke waren nur die Versionen 3.5 und 3.6 betroffen. Wie das Sicherheitsunternehmen Trend Micro berichtete, wurden über die Website des Friedensnobelpreises vor allem Nutzer der Windows-Betriebssysteme 2000 und XP angegriffen, die die Seite mit dem Firefox-Browser in Version 3.6 besucht haben. Bei dem Angriff wurde eine Backdoor auf dem betroffenen System installiert, um Schadcode nachzuladen.

Mozilla veröffentlichte nun innerhalb weniger Tage das ein Update, mit dem Sie sich vor der kritischen Schwachstelle schützen können. Mit den Versionen 3.6.12 und 3.5.15 verbannen Sie die Sicherheitslücke aus Ihrem Browser.

Mit demselben Release veröffentlichte Mozilla auch die Thunderbird-Updates 3.1.6 und 3.0.10.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"