Neue Malware nimmt Ordner als Geisel

13. April 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Im März 2010 sind die Windows- und Webbrowser-Blocker endlich auf dem Rückzug, dafür drohen bereits neue Gefahren. Allein im E-Mail-Verkehr stieg die Malware-Rate um mehr als ein Fünftel. Zusätzlich zu gefälschten Antivirus-Programmen und den bereits weit verbreiteten Botnetzen hat Doctor Web im vergangenen Monat die erpresserische Malware Trojan.Encoder entdeckt, die Anwender von ihren eigenen Dateien aussperrt. Gegen ein Lösegeld von bis zu 50 US-Dollar bekommen die Nutzer ihre Daten zurück. Die verschiedenen Versionen des Trojaners treten unterschiedlich auf Trojan.Encoder.67 verschlüsselt alle Daten, ausgenommen einiger Ordner, die in einem bestimmten Verzeichnis abgelegt sind und manchmal das gesamte System lahmlegen. Die Version Trojan.Encoder.68 dagegen platziert Daten des Nutzers in passwortgeschützten ZIP-Ordnern. Die Passworte für die Archive bestehen aus insgesamt 47 Symbolen und sind einzigartig für jedes infizierte System.

Tipp! Doctor Web hat unter http://license.drweb-av.de/free/ eine Internetseite eingerichtet. Darauf finden Betroffene ein Online-Formular, mit dem sie die benötigten Passwörter kostenlos generieren und ihre Dateien wieder extrahieren können.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"