Neue Safari-Version behebt kritische Schwachstellen

15. März 2011
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Als Anwender von Apples Browser Safari sollten Sie unter Mac OS X und Windows auf die neue Version Safari 5.0.4 wechseln, die unter anderem kritische Schwachstellen schließt.

Eine Reihe von kritischen Sicherheitslücken in WebKit und ImageIO hatte Apple bereits vor kurzem mit dem iTunes Update 10.2 behoben. Sie werden nun auch in der neuen Safari-Version für Mac OS X und Windows beseitigt.

Updates für beide Betriebssysteme sollen außerdem die Stabilität und Komptabilität des Browsers verbessern. Das gilt insbesondere für über Plug-ins eingebundene Inhalte.

Aktualisieren Sie Safari auf Ihrem Rechner möglichst zeitnah auf die neue Version 5.0.4.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"