Neue Schadsoftware nimmt Skype-Nutzer ins Visier

02. Dezember 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Der Sicherheitsspezialist Trend Micro warnt vor einer neuen Schadsoftware, die es auf Nutzer des kostenlosen Internet-Telefondienstes Skype abgesehen hat. Dabei handelt es sich um ein trojanisches Programm, das Trend Micro als TROJ_VILSEL.EA identifiziert hat. Die Schadsoftware stiehlt neben den Zugangsdaten auch die Kontaktlisten, Telefonnummern und andere Informationen aus dem Skypeprofil eines Nutzers. Ferner missbraucht der Trojaner die in Skype eingebauten Instant Messaging-Fähigkeiten, um Links an Einträge aus der jeweiligen Kontaktliste zu schicken. Diese Links führen auf Internetseiten, die Kopien der Schadsoftware enthalten.

Anwender, die befürchten, ihr System könnte befallen sein, können die kostenlosen Trend Micro-Werkzeuge zum Aufspüren und Beseitigen von Infektionen wie HouseCall nutzen.

 

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"