Optimieren Sie die Sicherheit im WLAN

24. Februar 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

WLAN-Netzwerke sind mittlerweile leicht einzurichten. Binnen zehn Minuten können Sie ein Funknetz installieren. Die Konfiguration erfolgt weitestgehend automatisch, aber dabei verzichten Sie in der Regel auf nahezu alle Schutzmaßnahmen. So lassen sich auch Statistiken erklären, die besagen, dass 25 % aller Funknetze offensichtlich von „semiprofessionellen“ Anwendern installiert wurden und keinerlei oder nur sehr geringe Schutzmaßnahmen aufweisen.

In ungesicherte Funknetze können sogar Laien ohne fundierte Hackerkenntnisse eindringen. Windows zeigt nämlich bei eingebauter WLAN-Netzwerkkarte automatisch an, wenn Sie sich im Bereich eines Access-Points befinden. Dabei sehen Sie in der Taskleiste ein Symbol, das ein automatisches gefundenes Netzwerk mit einem roten Kreuz anzeigt. Ein Mausklick auf das Symbol reicht aus, Sie gelangen zu den Eigenschaften und Windows konfiguriert automatisch die Verbindungseinstellungen. Anschließend bucht sich Windows bei einem ungeschützten Funknetz selbständig ein und Sie können problemlos surfen.

Eine Verschlüsselung des Datenverkehrs reicht leider nicht aus, um das WLAN abzusichern. Vielmehr müssen Sie jede Komponente in Ihrem WLAN auf Schwachstellen hin überprüfen, über die ein Hacker eindringen könnte. Denn Hacker arbeiten immer nach dem gleichen Prinzip: Netzwerk finden, Datenpakete abfangen und eindringen. Um dem einen Riegel   vorzuschiebenund Ihr WLAN wirklich abzusichern, halten Sie sich an folgende Checkliste:

  • Service Set Identifier (SSID) umbenennen
  • Beacon Broadcasting ausschalten
  • MAC-Adressen-Autorisierung verwenden
  • Feste IP-Adressen und Ad-hoc-Modus deaktivieren
  • Verschlüsselung einrichten
  • VPN einrichten
  • Antennen und Sendestärke anpassen

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"