Retten Sie Ihre Wiederherstellungspunkte (XP)

27. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Deaktivieren Sie den Desktopbereinigungs-Assistent

So schalten Sie bei Bedarf die Desktopbereinigung einfach ab

In regelmäßigen Abständen legt Windows Wiederherstellungspunkte an. Bei Problemen mit Windows können Sie Ihr System in den Zustand zurück versetzen, an dem der Wiederherstellungspunkt angelegt wurde. Doch das funktioniert nicht immer.

Wie von Geisterhand verschwinden die Systemwiederherstellungspunkte, die vom System oder vom Anwender selbst erstellt wurden.

Der Grund dafür ist die Desktopbereinigung von Windows XP, die alle 60 Tage eine Bereinigung durchführt. Da die regelmäßigen Hinweise zur Desktopbereinigung sowieso nerven, sollten Sie diese Funktion abstellen:

1. Klicken Sie auf „Start“, dann auf „Systemsteuerung“ und auf „Anzeige“.

2. Nun klicken Sie auf die Kategorie „Desktop“ und auf die Schaltfläche „Desktop anpassen“.

3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Desktopbereinigungs-Assistent alle 60 Tage ausführen“, wenn der Assistent nicht automatisch ausgeführt werden soll.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"