Schließen Sie endlich die DNS-Sicherheitslücke mit Mac OS X 10.5.5

18. September 2008
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Die von Dan Kaminsky entdeckte DNS-Sicherheitslücke hat nun auch Apple nach langer Wartezeit mit Mac OS X 10.5.5 geschlossen.

Mac OS X-Logo

Im Mac OS X 10.5.5 ist nach Monaten Wartezeit die gefährliche DNS-Sicherheitslücke behoben.

Als Schlusslicht der Betriebssystemanbieter stopft nun auch endlich Apple die gefährliche DNS-Sicherheitslücke. Bereits im Juli hatten Angreifer die geheim gehaltene Anfälligkeit entdeckt. Binnen kürzester Zeit wurden Exploits für Attacken erstellt und erste Angriffe beobachtet.

Während viele große Hersteller in einer Gemeinschaftsaktion bereits vor dem Bekanntwerden der Lücke einen Patch veröffentlich haben, ließ Apple bis jetzt auf sich warten.

Installieren Sie das aktuelle Update umgehend und schließen Sie damit die Sicherheitslücke für Ihren Mac.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"