Schutzlos ausgeliefert - Sicherheitslücke in Adobe Acrobat und Reader wird erst am 11.03. behoben

26. Februar 2009
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Im Adobe Acrobat ist bereits seit letzer Woche eine Sicherheitslücke bekannt, die Angreifer bereits aktiv ausnutzen.

Adobe will sich mit einem Update aber noch Zeit bis zum 11.03. lassen. Mit manipulierten PDF-Dokumenten können Ihnen Angreifer bis dahin ungehindert Schadcode unterschieben.

Bisher gehen Sicherheitsexperten davon aus, dass Sie sich durch die Nutzung von alternativen PDF-Readern nicht mit Schadcode infizieren können. Diese stürzen beim Öffnen von manipulierten PDF-Dokumenten zwar wahrscheinlich ab, dies bleibt aber ohne weitere Folgen für Sie und Ihren PC. Eine bekannte Alternative ist z.B. der Foxit Reader.

Verwenden Sie daher in nächster Zeit unbedingt nur alternative PDF-Reader zum öffnen von PDF-Dokumenten, die nicht aus absolut vertrauenswürdigen Quellen stammen. Sobald Adobe das Update für Adobe Acrobat und Adobe Reader veröffentlicht, sollten Sie es umgehend einspielen.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"