Security Report 2014

18. Juli 2014
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der Security Report 2014 listet auf, welche Bedrohungen für Unternehmen im letzten Jahr am gefährlichsten waren und was für dieses Jahr noch droht.

In dem Bericht finden sich zahlreiche Details, bei denen zahlreiche Alarmsirenen schrillen und die auf bittere Weise zeigen, wie wichtig unser Kampf gegen die Gefahren aus dem Internet auch 2014 noch ist.

Denn in 84 Prozent aller analysierten Unternehmen wurde gefährliche Schad-Software gefunden. Außerdem befindet sich in rund 58 Prozent dieser Firmen mindestens ein Nutzer, der alle zwei Stunden Viren, Würmer oder Trojaner herunterlädt. Diese Werte stammen aus einer Analyse von 200.000 Netzwerk-Traffic von Unternehmen aus 122 Ländern.

Ein weiterer bedenklicher Trend im letzten Jahr: immer häufiger findet sich unbekannte Malware auf Firmenrechnern. Zwischen Juni und Dezember 2013 waren 33 Prozent betroffen, wobei es sich bei 35 Prozent der infizierten Dateien um PDF-Dateien handelte.

Ebenfalls analysiert wurden sogenannte "Hochrisiko-Anwendungen" wie Tools zum Herunterladen illegaler Dateien, die in drei von vier Unternehmen genutzt wurden. Neben der damit verbundenen Zeitverschwendung, weil Mitarbeiter während der Arbeit aktuelle Serien und Kinofilme runterladen, wimmelt es auf diesen Portalen auch vor Malware.

Administratoren müssen also 2014 noch stärker darauf achten, welche Anwendungen in Unternehmen erlaubt sind und wie Nutzer gegen neue und unbekannte Schad-Software geschützt werden können. Denn die meisten Konzerne waren sowohl von der Vehemenz der Attacken als auch den Auswirkungen überrascht. Insbesondere gefährliche Bots, die in Firmen-Netzwerke geschleust wurden, blieben teilweise bis zu zwei Monate unentdeckt. Etliche vertrauliche Daten wurden in diesem Zeitraum gestohlen. Wir warnen deshalb natürlich weiterhin vor diesen Gefahren und erläutern Ihnen auch, wie Sie sich am besten schützen.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"