So wird die Benutzerkonten-Steuerung in Windows 7 funktionieren

24. November 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die viel gescholtene und deshalb oft abgeschaltete Benutzerkonten-Steuerung wird in Windows 7 optimiert: Vier einzelne Stufen sollen dafür sorgen, dass jeder Anwender die für ihn optimale Balance aus Komfort und Sicherheit findet.

In der ersten Stufe werden alle Dialogboxen und Nachfragen der Benutzerkonten-Steuerung automatisch beantwortet, sodass der Anwender die nervige Benutzerkonten-Steuerung niemals zu Gesicht bekommen soll. Dennoch gibt Microsoft an, dass auch diese Stufe wesentlich sicherer als das Arbeiten ohne Benutzerkontensteuerung ist. Stufe 2 soll hingegen lediglich dann Warnhinweise einblenden, wenn ein Programm selbstständig Änderungen vornehmen will – Änderungen des Anwenders können hingegen ohne Warnhinweise vorgenommen werden.

Stufe 3 und 4 erinnern am meisten an die bisherige Funktionsweise der Benutzerkonten-Steuerung in Windows Vista: Auf Stufe 3 erscheinen alle Dialogfenster und Warnhinweise, werden jedoch nach einer gewissen Zeitspanne automatisch abgelehnt, wenn der Anwender keine Aktion vornimmt. Auf Stufe 4 muss der Anwender dann zwingend reagieren – ohne aktiven Mausklick geht es nicht weiter.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"