Stuxnet entfernen

13. Oktober 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wie kaum ein anderer Computer-Schädling hat Stuxnet in den letzten Wochen für Schlagzeilen gesorgt: Iranische Atomanlagen waren von diesem Wurm befallen worden, der gleich mehrere bislang unbekannte Sicherheitslücken in Windows nutzt.

Stuxnet stellt für PCs mit Windows XP, Windows Vista, Windows 7 sowie für Windows Server 2008 und ältere Windows-Versionen eine potenzielle Gefahr dar. Obwohl Stuxnet nicht darauf konzipiert ist, Dateien zu zerstören oder beispielsweise Banking-Daten auszuspionieren, ist es immer sinnvoll, ein Gegenmittel zur Hand zu haben. BitDefender bietet deshalb ein kostenloses Removal-Tool an, mit dem Sie Ihr System auf eine Infektion mit Stuxnet überprüfen können. Gegebenenfalls bietet das Stuxnet Removal Tool dann auch gleich die Möglichkeit, Stuxnet inklusive des Rootkits, das zur erfolgreichen Infektion des Rechners notwendig ist, zu entfernen.

Download von Stuxnet Removal Tool: www.malwarecity.com/blog/
bitdefender-offers-free-removal-tool-for-stuxnet-902.html

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"