Systemsteuerung dauerhaft sperren

21. Juni 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Den Familienrechner teilen sich in der Regel mehrere Personen - logisch, sonst wäre es ja auch kein Familienrechner. Doch überall dort, wo mehrere Anwender aufeinanderprallen, gibt es immer wieder Ärger über verstellte Systemeinstellungen. Diesem Stress können Sie jedoch dauerhaft vorbeugen, indem Sie jedem Nutzer ein eigenes Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten einrichten.

  1. Doch selbst mit eingeschränkten Rechten lässt sich in der Systemsteuerung noch jede Menge verstellen, was dann zu Fehlern und Problemen bei diesem Benutzerkonto führen kann. Sie sollten deshalb den Zugriff auf die Systemsteuerung dauerhaft unterbinden, da sie auf einem sorgfältig eingerichteten System ohnehin nur sehr selten benötigt wird:
  2. Melden Sie sich zunächst am eingeschränkten Benutzerkonto an.
  3. Rufen Sie dann den Registrierungs-Editor auf, indem Sie auf "Start" klicken und anschließend "regedit" ins Suchfeld eintippen. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  4. Wechseln Sie jetzt im Registrierungs-Editor zum Schlüssel
    "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
    Policies\Explorer".
  5. Falls dieser Unterschlüssel auf Ihrem Rechner nicht existieren sollte, klicken Sie nun auf "Bearbeiten/Neu/Schlüssel" und legen Sie den Unterschlüssel "Policies" an.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den rechten Fensterbereich und wählen "Neu/DWORD-Wert" aus dem Kontextmenü aus.
  7. Diesen neuen DWORD-Wert nennen Sie "NoControlPanel".
  8. Klicken Sie anschließend mit der linken Maustaste doppelt auf "NoControlPanel" und legen Sie "1" als Wert fest.

Die Systemsteuerung ist ab sofort gesperrt. Außerdem funktioniert beispielsweise auch der Umweg über die "Eigenschaften" von externen Festplatten nicht mehr, um darüber in die Systemsteuerung vorzudringen. Stattdessen erhält der Besitzer des eingeschränkten Benutzerkontos lediglich einen Hinweis darauf, dass die Systemsteuerung nicht zur Verfügung steht.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"