Thunderbird 2.0.0.16: 9 Sicherheitslücken geschlossen

24. Juli 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der E-Mail-Client Thunderbird erfreut sich großer Beliebtheit, stellt er doch eine leicht zu nutzende und ressourcenfreundliche Alternative zu dem Schwergewicht Microsoft Outlook dar. Doch auch unter Hackern ist Thunderbird ein beliebtes Ziel:

Thunderbird: Update für mehr Sicherheit

Thunderbird 2.0.0.16

Gleich neun Sicherheitslücken werden deshalb mit dem Update auf Thunderbird 2.0.0.16 geschlossen. Falls JavaScript aktiviert ist, kann über diese Lecks beliebiger Programm-Code ausgeführt und somit Schad-Software ins System geschleust werden. Standardmäßig ist JavaScript zwar in Thunderbird deaktiviert, doch zahlreiche Nutzer haben aus Komfortgründen JavaScript manuell aktiviert.

 

Die MIME-Funktionen von Thunderbird wurden zudem grundlegend überarbeitet, um Angriffe in Zukunft zu vermeiden. Bei MIME handelt es sich um einen Kodierstandard, der den Aufbau und die Struktur von E-Mails festlegt. Durch MIME wird die Übertragung von Daten in E-Mails in beliebigen Formaten ermöglicht, da E-Mail ursprünglich nur zur Übermittlung reiner Textnachrichten gedacht war.

 

Das Thunderbird-Update steht ab sofort als Download zur Verfügung. Außerdem wird es auch über die integrierte Update-Funktion von Thunderbird zur Verfügung gestellt.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"