Unser ERP Ratgeber für 2018: Diese 3 Tipps sollten Sie kennen

08. Januar 2018

Mit einem ERP Programm können Unternehmen sämtliche Geschäftsprozesse unterstützen und auf eine zentrale Datenbank zugreifen. Dadurch wird eine einheitliche Datenbasis erreicht, wodurch die Geschäftsabläufe über verschiedene Sparten, Werke, Abteilungen und Hierarchieebenen geplant und organisiert werden können.

Industrie 4.0 ist schon seit einiger Zeit das Schlagwort im Produktionssektor. Moderne ERP Systeme kommen der Industrie 4.0 schon sehr nah. Das dürfte vor allem für IT- und Business-Entscheider eine gute Nachricht sein. Mit neuen digitalen Lösungen erfahren sämtliche Unternehmensbereiche wie Produktion, Entwicklung und Logistik eine Generalüberholung, was jeden Bereich gleich noch effizienter macht.

 

Das klingt alles traumhaft schön, doch bevor Unternehmen von dieser Effizienz profitieren können, muss in der Regel erst die Infrastruktur an allen anknüpfenden Stellen umgerüstet werden. Das ERP System spielt dabei eine wesentliche Rolle. Lesen Sie hierfür auf fwi-group.com weitere Informationen zum Thema und erfahren Sie optimale Lösungen für ERP CRM und BI.

Das ERP System als Schlüssel für eine Industrie 4.0

Ein Unternehmen besteht aus mehreren Strängen. Und an einem Punkt laufen sie alle zusammen. Genau an diesem Punkt wird eine Software benötigt, welche die Ressourcen verwaltet. Sie ist der Schlüssel für den Weg in die vierte industrielle Revolution. Einige Funktionen scheinen besonders vielversprechend. Diese kleine Sammlung zeigt drei ERP Trends für das kommende Jahr 2018, die Sie und Ihr Unternehmen dabei unterstützen, sich für die Industrie 4.0 zu wappnen.

Künstliche Intelligenz im ERP System

KIs sind längst keine Erscheinung mehr, die es nur in Science Fiction Filmen und Computerspielen wie Mass Effect zu sehen gibt. Künstliche Intelligenzen kommen bereits in vielen Unternehmensbereichen und Branchen zum Einsatz. Auch für ein ERP System sind diese virtuellen Helfer ausgesprochen interessant. Ein System, welches auf einer KI basiert, kann die von verschiedensten Stellen zugespielten Informationen nutzen und anhand dieser Daten selbstständig Entscheidungen treffen.

Zum Beispiel wenn sich das Lager langsam leert, ist ein smartes ERP selbstständig und automatisch in der Lage, neue Waren nachzubestellen. Oder wenn bei einer Maschine oder einem Fahrzeug ein Schaden gemeldet wird, kann die KI einen Techniker informieren und ihn direkt zum richtigen Ort schicken. Das entlastet Mitarbeiter, steigert die Effizienz und sorgt dafür, dass Prozesse schneller vorangetrieben werden.

Mobile Lösungen in der Ressourcenplanung

Um im Arbeitsalltag einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, muss die ERP Software auf Mobilgeräten genauso einfach und schnell zu bedienen sein, wie am PC. Dadurch müssen die verantwortlichen Mitarbeiter nicht die ganze Zeit am Schreibtisch sitzen. Mit mobilen Lösungen reißt auch unterwegs der Draht zur Ressourcenplanung nicht ab, wodurch der zentrale Knotenpunkt produzierender Unternehmen gesichert ist.

ERP versus Hacker Angriffe

Die Internetkriminalität steigt immer mehr an. Gerade Unternehmen werden oft zum Opfer. Laut einer Studie waren 2016 etwa 49 Prozent aller weltweiten Unternehmen von Hacker Angriffen betroffen. Allein durch Ransomware Angriffe wie Petaya und WannaCry sind in den letzten Jahren horrende Summen erbeutet worden. Dazu kommt der Imageverlust des Unternehmens.

Gerade im Bereich der Industrie 4.0 mit automatisierten Entscheidungsprozessen und künstlicher Intelligenz, werden ausreichende Sicherheitsmechanismen vor Cyberkriminellen benötigt. Wenn Sie nicht möchten, dass die automatisierten Prozesse des ERP Systems zu einem unbewachten Einfallstor für Hacker werden, sollten Sie unbedingt die richtigen Schutzmaßnahmen integrieren.

Ein Beispiel hierfür wäre das sogenannte Process Mining, mit dem digitale Prozesse rekonstruiert und analysiert werden. Das steigert nicht nur die Effizienz im Unternehmen, sondern erkennt und schließt auch rechtzeitig potenzielle Sicherheitslücken, bevor sich Verbrecher über diese hermachen.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"