Was verraten Ihre USB-Sticks über Sie?

16. Mai 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Daten auf Speichersticks mit Freunden und Kollegen austauschen, ist Vorsicht geboten: Manchmal ist mehr auf den Sticks gespeichert, als man denkt.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Wer Arbeit mit nach Hause nimmt, braucht heute keine Aktentasche mehr. Ein paar Dateien auf dem USB-Stick in der Hosentasche, und schon kann man zu Hause weiter  daran arbeiten. Später werden dann auf den gleichen Stick Fotos für einen Bekannten aus dem Sportverein kopiert. Die Dateien aus der Firma sind natürlich gelöscht! Aber sind sie das wirklich? Und wie gut kennen Sie Ihren Vereinskameraden? Wie neugierig ist er? Kann er die Finger von vertraulichen Buchhaltungsdaten lassen, wenn er welche findet?

Gehen Sie lieber auf Nummer sicher! Mit dem kostenlosen Programm "Eraser" löschen Sie Dateien wirklich restlos. Ich habe es unten verlinkt. Wenn Sie einen USB-Stick komplett löschen wollen, dann formatieren Sie ihn. Achten Sie dabei darauf, dass Sie nicht die schnelle Formatierung anklicken, sondern die gründliche!

Auf einem Linux-PC klicken Sie den Stick im Dateimanager mit der rechten Maustaste an und wählen "Formatieren". Es erscheint ein Fenster, in dem Sie dem Stick einen Namen geben, zum Beispiel "USB-Stick". Außerdem schalten Sie AN, dass Sie den Stick "Löschen" möchten und klicken dann oben rechts auf "Nächstes". Im folgenden Fenster können Sie die "Details bestätigen". Schauen Sie genau hin! Nicht, dass sie versehentlich Ihre Festplatte löschen! Alles OK, es ist wirklich nur der Stick? Dann klicken Sie oben rechts auf die rote Schaltfläche "Formatieren". Das Fenster verschwindet und Linux arbeitet eine Weile im Hintergrund. Unter Windows funktioniert es genauso, nur dass Sie hier das Häkchen bei "Schnellformatierung" entfernen, damit alles gelöscht wird.

Mehr zum Thema: Dateien restlos löschen mit dem Eraser

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"