Wie sicher sind eigentlich ihre Kennwörter?

04. Oktober 2012
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mal angenommen, jemand würde versuchen, Ihre Passwörter zu knacken - wie lange würde er wohl brauchen?

In Filmen sieht man immer wieder, wie jemand vor einem Bildschirm sitzt und versucht, ein Passwort zu erraten. Und immer klappt es im letzten Moment. Profis lachen sich schlapp über solche Szenen. In Wirklichkeit werden Passwörter heute automatisch geknackt. Der Computer jagt Tausende von Passwörtern pro Sekunde durch - was soll man sich da mit Tippen und raten aufhalten? Die Programme prüfen ganze Wörterbücher in einem Rutsch und werden mit riesigen Tabellen geliefert.

Nervös?

Fragen Sie sich jetzt, ob Ihre Passwörter einigermaßen sicher sind? Das können Sie selbst ausprobieren, denn viele der Profi-Werkzeuge stehen kostenlos im Internet zur Verfügung. Zum Beispiel Ophcrack. Das Programm können Sie unter ophcrack.sourceforge.net herunterladen und installieren. Ophcrack selbst umfasst nur 18 Megabyte, aber die dazugehörigen Passwort-Tabellen haben gut 1,5 Gigabyte.

Und das sind nur die kostenlosen Tabellen. Der schweizer Hersteller des Programms, die Firma Objective Securite, bietet Tabellen von über hundert Gigabyte für 999 Dollar zum Kauf an.

Wir Normalsterbliche können aber schon froh sein, wenn unsere Passwörter die kostenlosen Tabellen überleben. Bei der Installation bietet das Programm an, drei Tabellen nachzuladen. Wenn Sie Windows XP haben, kreuzen Sie WinXP an, für Windows Vista und 7 nehmen Sie die "Vista tables".

Sollte der automatische Download nicht funktionieren, können Sie die Tabellen auch manuell von der Projektseite nachladen. Diese wird als Zip-Archiv geliefert und muss zunächst entpackt werden. Klicken Sie dann auf "Tables / Install" und wählen Sie die heruntergeladene Tabelle aus.

Starten Sie dann das Ophcrack als Administrator, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken. Klicken Sie auf "Load / Local SAM...", um die verschlüsselten Passwörter zu laden. Dann noch ein Klick auf "Crack" - und los geht's!

Wie lange haben Ihre Passwörter gehalten?

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"