Workaround gegen aktuelle Sicherheitslücke

24. Juli 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Derzeit klafft eine Sicherheitslücke in Windows 7, Vista und XP, die viele Anwender verunsichert und ängstigt. Dabei kann über USB-Sticks bzw. andere USB-Geräte wie externe Festplatten ein Trojaner auf das System geschmuggelt werden, der sich völig selbstständig startet. Es ist also keinerlei Aktion des Anwenders notwendig, damit das System infiziert wird.

Der Trojaner nutzt dabei einen Fehler in Windows 7, Vista und XP aus, der bei Dateiverknüpfungen auftritt. Microsoft hat jetzt eine Fix-It-Lösung veröffentlicht, die Sie einfach nur ausführen müssen, um nicht mehr länger von dieser Sicherheitslücke betroffen zu sein. Öffnen Sie dazu den folgenden Link und klicken Sie anschließend auf das Symbol "Microsoft Fix it" bei "Enable workaround" (erkennbar an dem Handwerker-Symbol mit dem Schraubenschlüssel).

Download von Microsoft-Fix-It-Lösung für USB-Sicherheitslücke:
http://support.microsoft.com/kb/2286198

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"