Zehn Prozent waren bereits Opfer von Datenklau

25. Februar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Wie der IT-Sicherheitsexperte Avira in seiner auf www.free-av.com gestellten Gewissensfrage herausfand, unterschätzen Internetnutzer die Gefahr eines illegalen Zugriffs auf ihre Daten durch Cyberkriminelle. Die Antworten der 5.578 Teilnehmer belegen, dass sie zwar auf ihre Sicherheit achten, jedoch nicht mit dem Einfallsreichtum rechnen, den die Cyberkriminellen inzwischen an den Tag legen.

Im Detail zeigt die Umfrage, dass die Mehrheit der Anwender sehr unbedarft mit dem Thema Computersicherheit umgeht. 49 Prozent (2.747) der teilnehmenden Surfer antworteten, sie hätten noch keine Datenspionage bemerkt. Einen illegalen Zugriff festzustellen ist ohne einen weitreichenden Sicherheitsschutz recht unwahrscheinlich. Denn die Zeiten sind vorbei, in denen der Rechner ein eigenartiges Verhalten an den Tag legte oder Systemperformance verlor, wenn Schädlinge zugange waren. Die Hacker gehen inzwischen raffinierter vor, die Schädlinge werden immer ausgeklügelter programmiert und nutzen neue Tricks, um möglichst lange unerkannt bleiben zu können. Viren blockieren nicht mehr den Rechner - sie bleiben Undercover.

Verblüffend an dem Ergebnis der Gewissensfrage ist zudem, dass viele Internetznutzer denken, sie seien als Angriffsziel nicht interessant, da sie nichts zu verbergen hätten. 22 Prozent (1.229) der Teilnehmer würden sich nicht daran stören, wenn Hacker ihre Mails mitlesen oder andere Informationen einsehen könnten. Avira warnt vor dem Trugschluss, die Cyberkriminellen hätten es nur auf besonders geheime Daten oder volle Konten abgesehen. Den Kriminellen genügen als Beute schon Rechnerkapazitäten für ferngesteuerte Botnetze oder die Identitäten ihrer Opfer, um ihre Verbrechen zu verschleiern. So kann ein allzu unbedarfter Umgang mit den eigenen Daten zu Ärger mit Behörden und nicht selten zu finanziellen Ausfällen führen. Davon wissen gut vier Prozent (234) der Befragten zu berichten: Sie beklagen konkrete Verluste und mussten sich deswegen schon einmal mit ihrer Bank auseinandersetzen.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"