Mobiles Internet, aber sicher

18. November 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mailen, Chatten, Bankgeschäfte abwickeln, Nachrichten lesen - das Angebot im mobilen Internet wird immer stärker genutzt. Der größte Trend: mobiles Einkaufen per Smartphone und Tablet-PC setzt sich zunehmend durch. Kaspersky Lab zeigt, was Nutzer im mobilen Web machen und was man dabei für die Sicherheit beachten sollte.

Smartphones verkaufen sich wie geschnitten Brot. Schon im letzten Quartal sind mehr Smartphones als PCs verkauft worden, der Trend zeigt also klar in Richtung Mobile Computing. Interessant dabei ist, dass sich die Beliebtheit von Smartphones quer durch alle Nutzerschichten zieht. Egal, ob im Unternehmen oder privat, Smartphones bieten viele Vorteile.

Surfen Sie sicher mobil im Internet

Vor Jahren noch tummelte man sich mit mobilen Geräten nur auf speziell abgespeckten Internet-Seiten. Doch so richtig Spaß macht mobiles Surfen erst, seit die Browser normale Webseiten darstellen können und die Surfgeschwindigkeiten stimmen. Das Problem dabei: Malware, die sich auf Webseiten versteckt, kann leicht auch auf Smartphones anspringen. Deshalb ist ein umfassender Virenschutz auch für mobile Geräte Pflicht.

Fast jeder Smartphone-Nutzer hat schützenswerte private Informationen auf seinem Gerät gespeichert. Doch noch wichtiger wird der Schutz von vertraulichen Informationen, wenn das Smartphone auch beruflich genutzt wird. Hier ist eine Verschlüsselung von sensiblen Inhalten auf dem Gerät Pflicht. Besonders elegant ist das, wenn man gezielt bestimmte Ordner zum Verschlüsseln auswählen kann.

Wer sich mit dem Smartphone im WLAN tummelt, sollte ein paar Punkte beachten. Unverschlüsselte Funknetze sollte man meiden. Gibt es keine Alternative, dann sollte man eine VPN-Verbindung für den Online-Zugriff nutzen. So läuft der Datenverkehr in einem verschlüsselten Tunnel ab. Auch eine Firewall für das Smartphone ist hier nützlich, denn so kann man ungenutzte Netzwerkports schließen und die Angriffsfläche minimieren.

Quelle: Kaspersky Lab

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"