Schützen Sie Ihr Android-Smartphone vor Attacken auf die SIM-Karte

06. Oktober 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Remote-Angriffe auf Android-Geräte können SIM-Karten abändern und die PUKs abschalten.

Im Bild sehen Sie die Internetseite von Google Play und das zum Download bereitstehende Sicherheits-App Wipe Stopper.

Wipe Stopper steht in Google Play zum kostenfreien Download bereit

Das kürzlich gelaunchte Bitdefender-Tool Wipe Stopper verhindert Remote-Attacken, die Daten auf Android-Smartphones löschen können. Weiterhin schützt das Programm vor einer weiteren verbreiteten Schwachstelle, die es Angreifern ermöglicht, die SIM-Karten der Mobilgeräte ungehindert zu knacken.

Holen Sie sich ein Sicherheits-App kostenlos auf Google Play

Wipe Stopper steht in Google Play zum kostenfreien Download bereit. Das Tool warnt Android-User vor versuchten Remote-Angriffen, die eine Reihe von kürzlich entdeckten Schwachstellen ausnutzen und Android-Handys unbrauchbar machen, indem sie Daten unwiderruflich löschen, SIM-Karten blockieren oder PUK (Personal Unblocking Key)-Nummern zerstören. Die PUK-Nummer benötigen User, um ihre SIM-Karte nach dreimaliger Fehleingabe ihrer PIN wieder freizuschalten.

Eine Attacke, die die SIM-Karte unbrauchbar macht, kann so schnell passieren wie ein wahlloser Webseiten-Besuch oder die Weiterleitung durch einen Hacker, der im gleichen Netzwerk aktiv ist. Wipe Stopper herunterzuladen und zu installieren, ist der schnellste und sicherste Weg, sich davor zu schützen.

Quelle: Bitdefender

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"