Smartphone-Tipp: So erfährt Google nicht mehr, wo Sie sich überall aufhalten

26. Juni 2019

Erfahren Sie hier, was Sie als iPhone und Android-Smartphone Nutzer machen können

Zugegeben: Google bietet ungemein praktische Dienstleistungen und Apps an, die wir auch hier in der Redaktion gerne nutzen. Unser Favorit ist die App „Google Maps“ für das Smartphone, die jedes Navigationssystem in den Schatten stellt. Doch Google erfährt dadurch jederzeit, wo Sie sich mit Ihrem Smartphone aufhalten, und kann Ihre Lebensgewohnheiten ausforschen. Deshalb sollten Sie diesem Treiben mit den richtigen Einstellungen Ihres Smartphones einen Riegel vorschieben. iPhone-Nutzer haben es hier deutlich einfacher, weil drei Tipps genügen, um Google auszusperren:

iPhone-Nutzer haben es hier deutlich einfacher, weil drei Tipps genügen, um Google auszusperren:

  • Verwenden Sie Google Maps, ohne sich in der App mit Ihrem Google-Konto einzuloggen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie das leicht rückgängig machen: Tippen Sie in der App auf das MENÜ-Symbol und dann auf die Zeile mit Ihrem Benutzerkonto. Tippen Sie im nächsten Dialog auf MEIN KONTO und dann auf KONTO VON DIESEM GERÄT ENTFERNEN. Nach einem weiteren Fingertipp auf ENTFERNEN sind Sie für Google wieder anonym unterwegs.
  • Öffnen Sie die Einstellungen Ihres iPhones, tippen Sie darin auf die Zeile DATENSCHUTZ und dann auf ORTUNGSDIENSTE. Tippen Sie anschließend auf den Eintrag GOOGLE MAPS und wählen Sie unter ZUGRIFF AUF STANDORT ERLAUBEN durch Antippen den Eintrag BEIM VERWENDEN DER APP. So ermittelt die App Ihren Standort lediglich dann, wenn Sie sie nutzen.
  • Beenden Sie Google Maps nach der Verwendung. Dazu öffnen Sie den „App-Umschalter“ durch doppeltes Drücken des Home-Buttons Ihres iPhones und schieben Google Maps nach oben aus dem Bildschirm.

Nutzer eines Android-Smartphones können Google leider nicht ganz aussperren – das Telefon ist in jedem Fall mit Ihrem Google-Konto verknüpft. Folgende Einstellung dämpft die Neugier:

  • Schalten Sie die Funktion STANDORTVERLAUF aus, mit der Google Ihre Aufenthaltsorte aufzeichnet. Dazu öffnen Sie zunächst die App Google Maps und tippen darin links oben auf das MENÜ-Symbol. Tippen Sie dann im Menü auf den Eintrag GOOGLE-STANDORTEINSTELLUNGEN. Daraufhin deaktivieren Sie im nächsten Dialog die Option STANDORTVERLAUF (manchmal auch nur STANDORT). Ihr Handy zeichnet jetzt keine Standortdaten mehr auf.
  • Löschen der bisherigen Standortdaten: Im Dialog mit den Google-Standorteinstellungen finden Sie auch die Option AKTIVITÄTEN VERWALTEN. Tippen Sie die Funktion an, dadurch kehren Sie zu Google Maps zurück. Durch Antippen des PAPIERKORB-Symbols veranlassen Sie das Löschen des Standortverlaufs. Bestätigen Sie nun noch die Rückfrage, um den Vorgang abzuschließen.

Wenn Sie noch mehr Tipps erhalten möchten, wie Sie Ihre Privatsphäre beim Surfen schützen können testen Sie jetzt ohne Risiko "PC-Wissen für Senioren" - hier klicken!

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"