Sicherheitsunternehmen Avast klagt an: PCs sind „schockierend“ veraltet

12. März 2019

Erfahren Sie hier, ob sich ein Kauf eines neues PCs in Punkto Sicherheit bezahlt macht

Haben Sie einen älteren PC, befinden Sie sich in guter Gesellschaft. PCs sind im Durchschnitt über 5 Jahre alt. Die Altersverteilung sowie die Ausstattung der PCs mit Arbeitsspeicher hat das Sicherheitsunternehmen Avast untersucht und im „PC Trend Report“ veröffentlicht. Doch welche Bedeutung haben das Alter eines PCs und die Größe seines Arbeitsspeichers für die PC-Sicherheit?

Der „PC Trend Report“ zeigt, dass ältere Rechner der Normalfall sind: Den größten Anteil machen mit rund 28% über 9 Jahre alte PCs aus, die im Jahr 2009 und davor gekauft wurden. Jedes Jahr werden 10 bis 15% der PCs in Deutschland ausgetauscht, das zeigen die Anteile der Jahre von 2010 bis 2015.

Die Meltdown- und Spectre-Schadprogramm-Attacken zeigen: Ältere PCs sind nicht betroffen, also sogar sicherer. Dass ältere PCs meist noch mit Windows 7 betrieben werden, ist aus Sicherheitssicht ebenfalls völlig in Ordnung: Microsoft versorgt Windows 7 noch bis zum 14. Januar 2020 mit Sicherheits-Updates. 

Sichere PCs sollen laut Microsoft seit 2017 mindestens 8 GB Arbeitsspeicher haben. Jeder vierte PC hat jedoch laut Avast-Bericht nur 2 GB oder weniger und müsste daher eine Arbeitsspeicher-Aufrüstung erhalten.

Meine Empfehlung: Nutzen Sie Ihren „alten“ PC ruhig weiter. Der Kauf eines neuen ist derzeit wegen Meltdown und Spectre aus Sicherheitssicht rausgeworfenes Geld. Eine Arbeitsspeicher-Erweiterung ist unter Sicherheitsaspekten nicht notwendig, dagegen aus Leistungsgründen zu empfehlen. 

Wenn Sie mehr über die Sicherheit Ihres PCs erfahren möchten, testen Sie jetzt ohne Risiko - "PC-Wissen für Senioren" - hier klicken!

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"