Bundeskriminalamt warnt: Schadprogramm entdeckt angebliche terroristische Aktivitäten auf Ihrem Rechner

05. April 2011
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Das Bundeskriminalamt und die Bundespolizei warnen vor einem neuen Erpresser-Schadprogramm.

Es infiziert Ihren Rechner als Drive-by-Download beim Besuch von Internetseiten. Dabei werden andere Schadprogramme nachgeladen, die sich auf Ihrem Rechner einnisten und diesen unbrauchbar machen. Nach der Infektion erscheint eine Hinweismeldung, die angeblich von Bundeskriminalamt und Bundespolizei stammt. Sie besagt, dass auf Ihrem Rechner E-Mails mit Hinweisen auf terroristische Aktivitäten und kinderpornografische Inhalte gefunden wurden. Als Strafe erpresst das Schadprogramm von Ihnen 100 Euro, die Sie über den Bezahldienst "uKash" bezahlen sollen.

Bundeskriminalamt und Bundespolizei geben in einer Mitteilung zu dem Schadprogramm an, dass ihre Logos rechtswidrig von diesem verwendet werden. Auch die Logos von Unternehmen wie Microsoft und Symantec werden hier unerlaubt genutzt.

Die Sicherheitsbehörden arbeiten bereits an einer Anleitung, mit deren Hilfe Sie das Schadprogramm nach der Infektion wieder loswerden. Die Zahlung der 100 Euro führt angeblich nicht dazu, dass das Schadprogramm Ihren Rechner wieder frei gibt.

Falls Sie eine entsprechende Meldung auf Ihrem Rechner erhalten, sollten Sie die 100 Euro auf keinen Fall zahlen. Eine Anleitung zum Entfernen des Schadprogramms steht noch nicht bereit. Sie sollten Ihren Rechner jedoch vom Netzwerk trennen und mit einem aktuellen Antivirenprogramm untersuchen. Die meisten Antivirenprogramme namhafter Hersteller erkennen das Schadprogramm bereits, unter anderem Kaspersky, G Data, BitDefender, McAfee, AntiVir, Panda, Sophos, Microsoft und AVG.

Falls der Zugriff auf den Rechner nicht mehr möglich ist, sollten Sie eine Rettungs-CD des jeweiligen Herstellers verwenden, beispielsweise das AntiVir Rescue System.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"