Deutsche Nutzer erhalten die meisten schädlichen E-Mails

21. November 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Deutsche Nutzer erhielten im September weltweit die meisten schädlichen Anhänge und Links per E-Mail.

Damit belegten erstmals seit acht Monaten nicht die USA den ersten Rang in dieser Statistik. Auch im Quartals-Ranking belegt Deutschland den Spitzenplatz: 10,66 Prozent aller von Kaspersky Lab entdeckten schädlichen Anhänge und Links im Mail-Traffic von Juli bis September wurden hierzulande registriert - eine Zunahme von 3,8 Prozentpunkten verglichen zum zweiten Quartal. Auf Platz zwei liegt die USA mit 10,14 Prozent und auf Platz drei Australien mit 5,99 Prozent.

Gutscheine versuchen Trojaner einzuschleusen

Die Werbung sucht neue Kanäle und Plattformen: Weg von Werbung über E-Mail und hin zu Social-Media-Plattformen, Bannerwerbung oder auch Coupon-Services. Dieser Trend ist auch den Cyberkriminellen nicht entgangen. Gerade die immer beliebteren Coupon-Dienste werden dazu missbraucht, um im Namen von Groupon und Co. Spam-Mails zu verschicken - immer mit der Absicht schädliche Anhänge zu verbreiten oder Nutzer auf gefälschte Webseiten zu locken.

Quelle: Kaspersky-Lab

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"