Internet Storm Center warnt vor neuer Scareware auf Twitter

25. Januar 2011
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Das Internet Storm Center warnt vor einem potenziellen neuen Twitter-Wurm.

Als Kurznachrichten (Tweets) des Dienstes wurden Meldungen von unterschiedlichen Benutzerkonten erstellt. Die Meldungen enthalten jeweils einen Kurz-Link von "goo.gl", wodurch das eigentliche Ziel des Links verschleiert wird.

Nach dem Öffnen des Links wird im Browser die Nachbildung eines Explorer-Fensters Ihres Rechners mit Warnungen vor mehreren angeblich auf dem Rechner befindlichen Viren angezeigt. Über ein Hinweisfenster wird Ihnen dann angeboten, die angeblich auf Ihrem Rechner vorhandenen Schadprogramme zu entfernen.

Bei der Software, die sich durch das Bestätigen dieser Meldung installiert, handelt es sich allerdings um das eigentliche Schadprogramm. Es nistet sich nach der Installation in Ihrem System ein und erstellt unter anderem die Datei "mbcjmhny.exe" (Name kann variieren), die direkt gestartet wird.

Was genau das Schadprogramm dann auf den infizierten Rechnern anrichtet, ist zurzeit noch nicht bekannt und wird laut Internet Storm Center noch analysiert.

Sogenannte Scareware ist ein beliebtes Mittel von Angreifern, um Sie zur Installation von Schadprogrammen zu bringen. Seien Sie deshalb besonders skeptisch, wenn Sie von bisher unbekannten Programmfenstern Virenwarnungen erhalten. Sie sollten keinesfalls Programme zur Bereinigung Ihres Rechners installieren, die Ihnen automatisch nach dem Öffnen einer Internetseite angepriesen werden.

Aktualisieren Sie stattdessen Ihr installiertes Antivirenprogramm (z.B. das kostenlose Microsoft Security Essentials 2.0) und lassen Sie dies Ihren Rechner vollständig überprüfen. Falls Sie weiterhin den Verdacht haben, dass Ihr Rechner infiziert sein könnte, prüfen Sie ihn z.B. mit dem kostenlosen Zusatzprogramm von Kaspersky.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"