Phishing-Mail vom Otto-Versand versucht Trojaner unterzuschieben

31. Dezember 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Online-Kriminelle versuchen zurzeit unter Missbrauch des Namens vom Otto-Versand einen Trojaner zu installieren und damit brisante Daten in Erfahrung zu bringen. Behauptet wird, die Bestellung beim Otto-Versand sei durch einen Server-Fehler fehlgeschlagen.

Aktuell sind Phishing-Mails im Umlauf, die angeblich vom Otto-Versand stammen.  In der E-Mail wird behauptet, die Bestellung konnte nicht ausgeführt werden. Schuld daran wäre ein Ausfall des Bestell-Server, der wegen eines Festplattenausfalls heruntergefahren werden musste.

Phishing per E-Mail – immer die gleiche Masche

Man könne die Bestellung aber ganz einfach wieder aktivieren, indem man auf den in der E-Mail befindlichen Link klicken soll. Hinter der E-Mail stecken natürlich Online-Gangster, die mit diesen Phishing-Mails den Adressaten einen Trojaner unterschieben möchten. Sollten Sie eine solche E-Mail erhalten, löschen Sie diese sofort.

Phishing-E-Mails können Sie meist recht einfach als solche erkennen. Achten Sie auf die folgend aufgeführten Hinweise:

  • Viele Phishing-Mails geben Bestellungen, Abbuchungen und Sicherheitsüberprüfungen an, um das Interesse der Anwender zu erwecken.
  • Sie werden in der E-Mail nicht persönlich, sondern mit Standardansprachen wie Sehr geehrter Herr/ Sehr geehrte Dame angesprochen.
  • Die Daten müssen innerhalb einer bestimmten Frist eingegeben werden. Lassen Sie die Frist verstreichen, wird ein negativer Vorgang ausgelöst.
  • Findet sich in der Mail ein Link, den Sie anklicken sollen, ist dies ein weiteres Anzeigen für einen Phishing-Versuch.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"