Telekom: Gefälschte Hacker-E-Mails im Umlauf

28. August 2017

Hacker versenden derzeit im Namen der Telekom millionenfach E-Mails an Kunden in Deutschland. Dahinter verbirgt sich ein aggressiver Phishing-Angriff, bei dem die Täter Ihre ganz persönlichen Daten stehlen, um Sie anschließend auszunehmen. Woran Sie die gefährliche E-Mail erkennen.

Mehr als 19 Millionen Festnetzanschlüsse und über 42 Millionen Mobilfunkkunden hat die Telekom in Deutschland. Kein Wunder also, dass der Telekommunikationsriese ein beliebtes Ziel von Hackern ist.

Aktuell stapeln sich in deutschen E-Mail-Postfächern wieder gefährliche Phishing-Mails von Angreifern, die den Namen der Telekom für ihre Zwecke missbrauchen. Meinen Recherchen zufolge werden derzeit täglich automatisiert über eine Million dieser gefährlichen E-Mails verschickt – es ist also nur eine Frage der Zeit, bis auch in Ihrem E-Mail-Postfach diese tückische Nachricht auftaucht.

Der Absender gibt sich als T-Online aus und fordert Sie in der E-Mail dazu auf, Ihr E-Mail-Konto bei der Telekom zu aktualisieren, andernfalls droht die Sperrung Ihres T-Online-Kontos.

Der genaue Wortlaut der Mail
Die Angreifer verschicken aktuell immer gleichlautende E-Mails, bei denen nur die für Sie angepasste E-Mail-Adresse ausgetauscht wird:
„Ihr [Ihre E-Mail-Adresse]@t-online.de wurde gesperrt - Hiermit informieren wir Sie, dass wir Ihr t-online.de-Konto deaktiviert haben, weil Sie Ihr E-Mail-Konto am 18.08.2008 nicht überprüft haben. Bitte besuchen Mein Konto aktualisieren um den Aktualisierungsvorgang abzuschließen. Danke! - Telekom Hilfe-Support“

Die angesprochene Aktualisierung können Sie praktischerweise direkt über einen in der Mail integrierten Link vornehmen. Klicken Sie darauf, landen Sie vermeintlich auf der Seite der Telekom.

Die Webseite ist perfekt nachgebaut und von der „echten“ Telekom-Internetplattform kaum zu unterscheiden. Hier können Sie nun Ihre ganz persönlichen Daten hinterlassen, vom Namen über Ihre Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum bis hin zu Ihren Kontodaten.

Wer auf die Hacker hereinfällt, gibt all seinen sensiblen Daten auf direktem Wege an die Täter weiter, die diese anschließend nutzen, um Sie gezielt anzugreifen und letztlich Ihr Bankkonto leerzuräumen.

Daran erkennen Sie die betrügerische Mail
Der Angriff weist aber Schwachstellen auf. So erkennen Sie beim Blick auf die URL, dass Sie nicht auf eine Seite der Telekom umgeleitet wurden. Zu kryptisch ist der Link formuliert. Bevor Sie Daten eintragen, schauen Sie sich die URL deshalb immer genau an und hinterfragen Sie, ob es sich hier nicht um eine Fälschung handeln könnte.

Noch besser ist es, generell keine Links in E-Mails anzuklicken. Dahinter verbergen sich immer häufiger nicht nur betrügerische Fake-Seiten, teilweise wird sogar schon durch den Klick die Installation eines Trojaners auf Ihrem Computer initiiert.

Zudem würde Sie weder die Telekom noch irgendein anderes seriöses Unternehmen per E-Mail dazu auffordern, persönliche Daten zu überprüfen oder neu zu hinterlegen.

Sind Sie sich nicht sicher, ob eine E-Mail echt ist, klicken Sie nicht auf den integrierten Link, sondern steuern Sie direkt die entsprechende Webseite an. Alternativ können Sie auch immer telefonisch um Hilfe bieten. Im Falle der Telekom ist dies kostenlos unter der Hotline-Nummer 0800-3301000 möglich.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"