Trojaner verbreitet sich über Ihre Skype-Nachrichten

03. Dezember 2009
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Trend Micro hat den neuen Trojaner TROJ_VILSEL.EA ausfindig gemacht, der sich per Skype verbreitet.

Die Infektion des Rechners erfolgt nach Angaben von Trend Micro über den Besuch unterschiedlicher Internetseiten. Über Links mit angeblich interessanten Inhalten sollen Sie auf diese Seiten gelockt werden.

Das Schadprogramm kopiert nach der Infektion des Rechners zahlreiche Daten aus dem Skype-Profil und Daten Ihrer Sykpe-Kontakte. Den Kontakten wird daraufhin per Instant Messaging-Nachricht ein Link zu einer Internetseite geschickt, die auch den Rechner dieses Kontaktes mit dem Schadprogramm infizieren soll.

Da die Skype-Nachricht mit dem Link angeblich von einem ihrer eigenen Kontakte kommt, schöpfen die Opfer häufig keinen Verdacht. Wenn Sie einen verdächtigen Hinweis auf einen Link bekommen, sollten Sie Ihren Kontakt direkt darauf ansprechen und klären, ob der Link automatisch über sein Skype-Konto gesendet wurde.

Wenn Sie betroffen sind, sollten Sie das Schadprogramm von Ihrem Rechner schnellstmöglich entfernen. Schutzprogramme von Trend Micro erkennen den Schädling beispielsweise bereits. Ändern Sie außerdem unbedingt Ihr Skype-Passwort.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"