Verstecken sich unerwünschte Programme auf Ihrem PC? So finden Sie heimlich installierte Software

03. Januar 2019

Frühjahrsputz 2019: Überprüfen Sie Ihren PC regelmäßig mit dem neuen Tool G DATA CLEAN UP

Die gemeinnützige Mozilla-Stiftung installierte in der Vergangenheit heimlich eine Browser-Erweiterung für ein Computerspiel in ihrem Firefox-Browser. Vielen Firefox-Nutzern fiel es aber gar nicht auf, da Mozilla nicht darauf aufmerksam machte und keine Erlaubnis einholte. Nach vielen Protesten und den ersten Pressemeldungen entfernte Mozilla die unerwünschte Browser-Erweiterung rasch wieder. Solche unerwünschten Zusatzprogramme sind kein Einzelfall: Sie können schon bald mit neuen unerwünschten Erweiterungen rechnen, denn Mozilla kann mit Werbe- und Spionageprogrammen dieser Art viel Geld verdienen. Die Konkurrenz Google und Microsoft treiben es bei ihren Browsern Edge und Chrome jedoch noch schlimmer. Bleiben Sie daher bei Firefox, aber überprüfen Sie Ihren PC ab sofort regelmäßig mit dem Tool G DATA CLEAN UP auf unerwünschte Programme und beseitigen Sie diese. So schützen Sie sich auch vor unerwünschten Programmen aus anderen Quellen. 

Unerwünschte Programme sind nicht einfach zu erkennen. Sie bemerken die heimliche Installation nicht. Das Übertragen Ihrer Daten an die Hintermänner im Internet erfolgt unauffällig.

Wie Sie mit G DATA CLEAN UP Ihren PC blitzschnell überprüfen

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich mit unerwünschten Programmen auskennen, um die meisten dieser Programme schon im Vorfeld zu erkennen und zu vermeiden. Ebenso wichtig ist jedoch die regelmäßige Kontrolle, denn selbst mit jahrelanger Erfahrung und höchsten Sicherheitseinstellungen werden Sie PUPs nie völlig vermeiden. In nur 6 Schritten installieren Sie das neue Tool und befreien Ihren PC von PUPs:

1. Rufen Sie über unsere sichere Service-Webseite die Download-Seite für G DATA CLEAN UP auf und klicken Sie auf die rote Schaltfläche Zum Download.

2. Sie werden auf der nächsten Seite nach Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse gefragt. Möchten Sie Ihre echten Daten nicht eingeben, reicht eine (erfundene) E-Mail-Adresse aus. Ohne Eingabe einer E-Mail-Adresse gelangen Sie nicht zum Download.

3. Klicken Sie auf Download starten. Sollte das Herunterladen nicht starten, klicken Sie in der erscheinenden Meldung auf den Link hier.

4. Rufen Sie das heruntergeladene Programm GDCleanUp.exe auf. Bestätigen Sie das Ausführen und anschließend die Lizenzbestimmungen mit Akzeptieren.

5. Starten Sie das Scannen Ihres Rechners durch einen Klick auf RECHNER JETZT ÜBERPRÜFEN oder drücken Sie die Taste "R". 

6. Findet G DATA CLEAN UP unerwünschte Programme, werden sie in einer Liste angezeigt. Soll ein Programm nicht entfernt werden, schließen Sie es mit Nicht bereinigen aus. Danach klicken Sie auf JETZT ENTFERNEN.

Meine Empfehlung: Entfernen Sie immer alle angezeigten Programme. Benötigen Sie die Funktion eines Programms, schreiben Sie mir über den Computerwissen Club. Meine Mitarbeiter aus der Redaktion und ich helfen Ihnen gerne und nennen Ihnen ein sicheres Ersatzprogramm, das Sie weder ausspioniert noch Ihren Browser verändert: club.computerwissen.de.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"