Zu viel Vertrauen schuld an Malware-Infektionen

19. Februar 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wie die Viren-Experten von avast anlässlich einer Sicherheitskonferenz erläuterten, sind rund 5 Millionen Malware-Infektionen jährlich auf das sogenannte „Vertrauens-Syndrom“ zurückzuführen:

Dabei handelt es sich um ein Phänomen, das insbesondere versierte Web-Anwender in falscher Sicherheit wiegt, die bei täglich besuchten Seiten keine Gefahr wittern.

Doch in Wahrheit werden zahlreiche Seiten durch sogenannte „Drive-by-Downloads“ verseucht: Dabei wird eine harmlose Webseite über Sicherheitslücken mit gefährlicher Software oder Links zu dubiosen Angeboten gespickt. Im Vertrauen darauf, dass es sich ja um eine harmlose und häufig besuchte Seite handelt, werden selbst eventuelle Warnungen des Virenscanners einfach weggeklickt.

Häufig werden auch über Werbeanzeigen auf Webseiten heimtückische Versuche unternommen, ahnungslosen Surfern Schad-Software unterzujubeln. Während vor einigen Jahren noch ausschließlich einschlägige Webseiten mit Erotik-Angeboten oder illegalen Downloads von dieser Missbrauchs-Praxis betroffen waren, schwappt sie mittlerweile auch immer mehr auf legale Webseiten über.  

Fazit: Vertrauen ist gut, Vorsorge ist besser! Ignorieren Sie deshalb keinesfalls eine Warnung Ihres Virenscanners, wenn Sie sich auf einer Webseite bewegen, der Sie aufgrund Ihrer häufigen Besuche ein gesteigertes Vertrauen entgegenbringen. Denn wenn Sicherheitslücken ausgenutzt werden, sind die Betreiber häufig machtlos und müssen erst geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen, bevor die Seite wieder sicher ist.

Halten Sie deshalb auch auf vertrautem Gebiet Ihre Augen offen und misstrauen Sie Links und Downloads, die nicht zum thematischen Angebot dieser Seite passen oder die einen dubiosen Eindruck erwecken.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"