5 Tipps für den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken

12. Mai 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit mehr als 800 Millionen registrierten Accounts weltweit ist Facebook nach wie vor das größte soziale Netzwerk überhaupt. Allein in Deutschland nutzen es laut BITKOM ganze 45 Prozent der Internetuser.

Die meisten davon wollen vor allem mit Freunden in Kontakt bleiben, posten und chatten - der tägliche Austausch wäre für die ohne Internet und soziale Netzwerke fast undenkbar. Das ist natürlich auch für Hacker und Betrüger äußerst verlockend, denn hier gibt es einiges zu holen. Daher versuchen Kriminelle gezielt, arglose Nutzer auszutricksen.

So schützen Sie sich vor den Gefahren in sozialen Netzwerken

  1. Nicht von dubiosen Links linken lassen: Seien Sie vorsichtig mit Links, die sensationelle Inhalte versprechen wie beispielsweise schockierende Videos von Prominenten, Bilder von Unfällen oder Lockangebote wie etwa kostenlose zusätzliche Spielpunkte oder Gutscheine für Shops.
  2. Vorsicht beim schnellen Posten: Facebook und andere soziale Netzwerke verführen vor allem dann zu einem sorglosen Umgang mit Informationen, wenn sie unterwegs - und oft auch in Eile - genutzt werden.
  3. Sensationslust kann sich rächen: Immer wieder tauchen auf Facebook ungewöhnliche, sensationelle oder auch schockierende Status Updates und Inhalte auf, die dann gerne geteilt und weitergeleitet werden.
  4. Vorsicht mit Apps: In Apps sind immer häufiger Schadprogramme installiert sind, die den Hackern z. B. Zugang zum Nutzerprofil ermöglichen. Daher ist Vorsicht vor einem zu sorglosen Umgang mit Apps geboten.
  5. Zauber-Apps gibt es nicht: Viele wollen es nur zu gerne wissen: Wer hat alles das eigene Facebook-Profil aufgerufen - und wie oft? Bestimmte Apps versprechen, genau diese Informationen zu liefern. Ein fatales Versprechen, denn diese Apps sind in der Regel nichts anderes als eine Erfindung von Internetkriminellen, die an die persönlichen Daten von Nutzern kommen wollen - oder einfach mit den Klicks und Likes ihren Reibach machen.

Quelle: Symantec

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"