Achtung: Ab April erhalten Sie keinen Support mehr für Windows Server 2003 Service Pack 1

05. März 2009
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Am 14. April 2009 endet der offizielle Support für Windows Server 2003 Service Pack 1. Damit sind zukünftige Updates nicht mehr zwangsweise zu dieser Service-Pack-Version kompatibel – auch nicht Sicherheitsupdates.

Sie müssen stattdessen erst auf das aktuelle Service Pack 2 wechseln, um zukünftig Sicherheitsupdates einspielen zu können. Microsoft unterscheidet in seiner Support Lifecycle-Policy grundsätzlich zwei Support-Phasen: den Mainstream Support und den Extended Support. In der Regel wird 5 Jahre nach Erscheinen eines Produktes Mainstream-Support angeboten und bei Unternehmens- und Entwicklerprodukten weitere 5 Jahre Extended Support.

In der zweiten Phase gibt es zwar keine Support-Hotline und Produktverbesserungen mehr, jedoch werden weiterhin die wichtigen Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt. Dies gilt jedoch nur für die aktuelle Service-Pack-Version. Ältere Service-Pack-Versionen von Windows werden nur bis maximal 24 Monate nach der Veröffentlichung unterstützt. Genau dieser Zeitpunkt ist am 14. April 2009 erreicht.

Wir empfehlen Ihnen deshalb: Spielen Sie zeitnah das aktuelle Service Pack 2 für Windows Server 2003 ein, damit Sie auch zukünftig schnell und unkompliziert neue Sicherheitsupdates einspielen können.

Wenn Sie garantiert kein Support-Ablaufdatum mehr verpassen wollen, melden Sie sich am besten zum "Lifecycle Quarterly Update Newsletter" an. Sie erhalten dann alle drei Monate Informationen über auslaufenden Produkt-Support.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"