Achtung: Bilder und Nachrichten zu Osama Bin Laden führen zu Schadprogrammen

10. Mai 2011
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Mehrere IT-Sicherheitsunternehmen warnen vor Schadprogrammen, die über angebliche Bilder, Videos und Nachrichten zum Tod von Osama Bin Laden verbreitet werden.

Unter anderem haben F-Secure, Kaspersky und Bitdefender mittlerweile im Internet unterschiedliche Angriffe beobachtet.

Sicherheitsexperten von F-Secure warnen beispielsweise vor E-Mails mit dem Anhang "Fotos_Osama_Bin_Laden.zip". In ihm versteckt sich das Schadprogramm "Trojan-Downloader:W32/Banload.BKHJ" als ausführbare Datei "Fotos_Osama_Bin_Laden.exe".

Kaspersky hat unterdessen Angriffe beobachtet, bei denen Google-Suchergebnisse zu Osama Bin Laden in der Bildersuche zu einem falsche Antivirenprogramm (Scareware-Programm) führen. Kasperskys Schutzprogramme erkennen die Scareware als "Trojan.Win32.FakeAV.cxdi". Über das falsche Antivirenprogramm soll eine modifizierte Version des Schadprogramms "Trojan-Downloader.Win32.CodecPack" auf Ihrem Rechner installiert werden. Das Schadprogramm gliedert Ihren Rechner dann laut Kaspersky in ein Botnet ein.

BitDefender meldet darüber hinaus auch schädliche Internetseiten, die sich hinter normalen Google-Suchergebnissen verstecken. Die schädlichen Internetseiten werden meist unter Domains mit der Endung "co.cc" betrieben und versuchen, Ihren Rechner bei dem Besuch der Seite zu infizieren.

Zudem werden laut BitDefender PDF-Exploits per E-Mail versendet. Sie sollen angeblich Eilmeldungen zu Osama Bin Laden enthalten. Beim Öffnen wird Ihr Rechner dann allerdings über eine PDF-Schwachstelle mit Schadcode infiziert.

Wenn Sie im Internet nach aktuellen Informationen zu Osama Bin Laden suchen, sollten Sie dabei äußerst vorsichtig vorgehen. Recherchieren Sie am besten nur auf seriösen Internetseiten und meiden Sie Internetseiten mit der Domain-Endung "co.cc". Wenn Sie während der Suche Ihnen unbekannte Virenwarnungen erhalten, wie sie z.B. Kaspersky in Abbildungen zeigt, sollten Sie keinesfalls die darin empfohlene Software installieren. Öffnen Sie zudem keine PDF-Dateien oder ZIP-Dateien, die als E-Mail-Anhang Bilder oder Nachrichten zu Osama Bin Laden versprechen.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"