Achtung: Gravierende Sicherheitslücke bei Telekom-Router W921V

26. April 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Branchenexperten schätzen, dass über 100.000 Exemplare des Telekom-Routers W921V ausgeliefert wurden, in dem eine bereits ausgenutzte Sicherheitslücke klafft:

DSL-Router W921V

Über die aktuelle Firmware-Version können sich unbefugte Eindringlinge Zugang zum WLAN verschaffen. Dazu muss lediglich eine Geheimnummer eingegeben werden, die bereits in diversen Foren zu finden ist und sich rapide verbreitet. Das Fatale daran ist, dass diese PIN bei jedem W921V-Router funktioniert – selbst dann, wenn der Besitzer eine andere Geheimzahl festgelegt hat.

Die Telekom wollte nicht mitteilen, wie viele Kunden diesen Router nutzen. Auf Nachfrage wurde lediglich mitgeteilt, dass es „sicherlich nicht nur ein paar hundert“ sind. Bislang ist noch kein Zeitplan, wann mit dem Firmware-Update gerechnet werden kann.

Die Telekom will diese Sicherheitslücke mit einem Firmware-Update schließen. Bis dahin bleibt Besitzern eines W921V-Routers nur eine äußerst unpopuläre Maßnahme: Sie müssen die WLAN-Funktionen ihres Routers deaktivieren. Die genaue Vorgehensweise ist im Router-Handbuch beschrieben.

Besonders problematisch: Nutzer, die über eine Sicherheitslücke informiert sind, müssen selbst dafür Sorge tragen, dass sie geschlossen wird. Andernfalls greift die Störerhaftung, was etwa beim Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Inhalten wie Filmen, Büchern und Musik gravierende juristische Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Speedport W 504V und W723 V ebenso betroffen

Ebenfalls betroffen von dieser Sicherheitslücke sind die Router-Modelle W723V (Typ B) und W 504V – wenn auch in weniger drastischer Form als das W921V-Modell: Hier empfiehlt die Telekom, dass die WPS-Funktion über die Online-Oberfläche des Browsers abgeschaltet wird. Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, soll außerdem ein neues Passwort für das WLAN vergeben werden. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie ein sicheres und trotzdem leicht zu merkendes Passwort vergeben:

Bombensichere und leicht zu merkende Passwörter erzeugen

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"