Achtung: Warnung vor Sicherheitslücke im Internet Explorer

18. September 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt derzeit vor einer gravierenden Sicherheitslücke im Internet Explorer. Betroffen sind Nutzer, auf deren Rechner Windows XP mit dem Internet Explorer 8 oder Windows 7 mit dem Internet Explorer 8 oder 9 genutzt wird:

Über diese Sicherheitslücke kann beliebiger Code auf die betroffenen Rechner geschleust werden – dazu genügt bereits der Besuch  einer entsprechend infizierten Webseite. Diese Schwachstelle in der Systemsicherheit von Windows XP und Windows 7 wird deshalb als kritisch eingestuft.

Die Sicherheitslücke war bislang nicht bekannt, wird aber bereits aktiv ausgenutzt. Da der dafür notwendige Code in einschlägigen Foren kursiert, ist mit einer schnellen Verbreitung zu rechnen. Das BSI empfiehlt deshalb, den Internet Explorer bis zur Veröffentlichung eines Patches zu meiden. Stattdessen rät die staatliche Stelle, auf einen alternativen Browser auszuweichen. Eine

Bislang gibt es kein Software-Pflaster, mit dem diese Sicherheitslücke geschlossen wird. Microsoft hat noch nicht mitgeteilt, wann ein entsprechender Patch erscheinen wird. Die nächste Gelegenheit dazu wäre der 09. Oktober 2012: Microsoft veröffentlicht an jedem zweiten Dienstag im Montag neue Updates und Patches für Windows, Office und die anderen Anwendungen aus dem eigenen Hause.

Download von Firefox: http://www.mozilla.org/de/firefox/

Download von Chrome: https://www.google.com/chrome?hl=de

Download von Safari: http://www.apple.com/de/safari/

Microsoft empfiehlt Nutzern des Internet Explorers, als Übergangslösung zum Schutz gegen Infektionen über diese Sicherheitslücke, das Enhanced Migitation Experience Toolkit (EMET) herunterzuladen. Diese Lösung ist jedoch allenfalls für erfahrene Anwender einen Blick wert, weshalb wir Ihnen ebenfalls empfehlen: Laden Sie einen alternativen Browser wie Firefox, Chrome oder Safari herunter, bis Microsoft die Sicherheitslücke über die integrierte Update-Funktion in Windows stopft.

Download von EMET: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=29851

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"