Die 10 gefährlichsten Weihnachtsgeschenke

02. Dezember 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit gestiegener Nachfrage nach einem Produkt steigt auch die Gefahr nach mit Malware infizierten Links bei der Suche im Internet.

Mit Amazons Cyber Monday wird das schon angelaufene Weihnachtsgeschäft zumindest bei Online-Shoppern einen neuen Höhepunkt finden. Einkäufer, die sich dann gezielt auf die Suche nach den besten Angeboten im Internet machen, können dabei auch Opfer von Malware-Bedrohungen werden.

Infizierten Links und bösartige Internetseiten 

Bei der Suche nach dem billigsten Schnäppchen ist aber Vorsicht geboten, denn Google Suchresultate verweisen unter Umständen auch auf mit Malware hinterlegte Links oder böswillige Webseiten, die einen ungeschützten Rechner oder ein Smartphone mit verschiedenster Malware bedrohen - und im schlimmsten Fall auch Nutzerdaten für das Onlinebanking abfangen.

Welche Geschenke besonders nachgefragt und daher auch wohl Anlass für die Unterbreitung von infizierten Links sein, erfahren Sie hier:

  1. Die Nintendo Wii U: Die Wii U gilt als potentieller Verkaufsschlager im Vorweihnachtsgeschäft.
  2. Kindle Fire HD: Tablets sind en Vogue und ein 7-Zoll-Tablet zu einem Preis von 199 Dollar sollte eine Fülle von Suchanfragen auslösen.
  3. iPad mini: Das weiße iPad Mini war bei der Ersteinführung innerhalb von Minuten ausverkauft.
  4. Videospiele: Neue Titel wie Halo 4 oder Call of Duty Black Ops 2 lösen bestehende Verkaufsrekorde ab.
  5. Der Film "The Hobbit": Vor dem Kinostart am 13. Dezember wird schon im Vorfeld viel nach dem Fabelwesen von J.R.R. Tolkien gesucht werden - auch auf unsicherem Terrain.
  6. Windows 8: Mit der Einführung von Microsoft Windows 8 werden immer mehr Informationen zum Thema gesucht, Kaufangeboten Tipps und vermeintlich hilfreichen Tools - eventuell finden sich so auch unseriöse Tools.
  7. iPhone 5 und Samsung Galaxy 3: Die Prognosen für die Verkaufszahlen sind hoch, einzelne Händler kündigen schon jetzt bedeutende Nachlässe an.
  8. Touchscreen Handschuhe: Nicht nur Smartphones sollen Hände schmeicheln, auch die entsprechenden Handschuhe, um selbst bei kalten Temperaturen komfortabel den Bildschirm bedienen zu können.
  9. Furby: Das "Remake" des Verkaufsschlagers und Kuscheltiers der 90er Jahre wird es nicht nur als Puppe sondern auch als App geben.
  10. Breaking Dawn als DVD: Der zweite Teil der Twilight-Sage hat bereits einen Gewinn von 30,4 Millionen Dollar eingebracht.

Tipp! Die beste Möglichkeit, das Risiko im Vorfeld schon zu minimieren ist der Kauf bei dem Händler des Vertrauens. Bei Händlern, die man nicht kennt, oder die den Eindruck machen, nicht frequentiert zu sein, sollte man sehr vorsichtig sein. Die Zieladresse des Online-Shops soll immer manuell eingegeben werden, anstatt über Google etwa nach amazon.com zu suchen. So landet man sicher auf der Original-Internetseite.

Quelle:  F-Secure

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"