Google: Bestimmte Webseiten in den Suchergebnissen sperren

29. September 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Viele Anwender nervt es, dass sich unter die Suchergebnisse bei Google immer wieder Webseiten schleichen, die lediglich Produkte verkaufen wollen:

So sinnvoll ein Preisvergleich auch ist, wenn ein Produkt gekauft werden soll, so irrelevant sind diese Suchtreffer, wenn es bloß um allgemeine Infos zu diesem Produkt geht.

Deshalb können Sie auch Webseiten blockieren, sodass Suchtreffer von diesen Webseiten nicht mehr in Ihren Suchergebnissen auftauchen. Dadurch können Sie beispielsweise Preisvergleiche ausschließen oder bestimmte Nachrichten-Webseiten, deren Inhalte Sie nicht interessieren.

Die blockierten Webseiten lassen sich aber natürlich auch weiterhin direkt im Browser aufrufen. Falls Sie versehentlich eine Webseite gesperrt haben, können Sie sie jederzeit wieder von der Sperrliste entfernen.

Ihre blockierten Webseiten in den Suchergebnissen von Google können Sie hier verwalten: http://www.google.de/reviews/t?hl=de

Hinweis: Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn Sie ein Benutzerkonto bei Google besitzen und eingeloggt sind.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"