Hackerangriff bei Steam - so schützen Sie sich

11. November 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Nachdem in diesem Jahr bereits Sony einem Hackerangriff bislang ungekannten Ausmaßes zum Opfer fiel, hat es jetzt die Spiele-Plattform Steam erwischt. Valve-Geschäftsführer Gabe Newell konnte zur Stunde noch nicht mitteilen, wie viele Daten und vor allen Dingen welche Art von Daten in die Hände der Hacker fielen.

Bei Steam sind in der Regel auch Kreditkarten-Daten hinterlegt, um online Spiele kaufen zu können. Valve, der Betreiber von Steam, empfiehlt deshalb, dass Steam-Kunden ihre Kreditkartenabrechnung im Auge behalten und auf verdächtige Transaktionen überprüfen sollen.

Wie Newell in einer Mitteilung an alle Anwender schreibt, könnten die Datendiebe unter Umständen Zugang zu allen relevanten Kundeninfos gehabt haben. Zunächst war von einem vergleichsweise harmlosen Angriff auf die Foren von Steam ausgegangen. Bei näheren Untersuchungen stand jedoch schnell fest, dass die ganze Angelegenheit größere Kreise zieht.

Konkret ist Valve bislang nur bekannt, dass eine noch nicht genannte Zahl von Foren-Accounts gehackt wurden. Es liegen derzeit noch keine Informationen vor, dass auch Steam-Benutzerkonten betroffen sind - jedoch kann Valve auch noch keine Beweise erbringen, dass diese Daten nicht in falsche Hände gelangt sind.

So schützen Sie sich gegen Hacker bei Steam

Ihren Steam-Account können Sie vor unautorisiertem Zugriff schützen, indem Sie auf "Einstellungen/Steam-Guard Account-Sicherheit verwalten" klicken und dort "Meinen Account durch Steam-Guard schützen" aktivieren.

Aktivieren Sie außerdem die Option "Alle anderen Computer deautorisieren". Dadurch ist es nicht mehr möglich, von anderen PCs auf Ihren Steam-Account zuzugreifen. Lediglich Ihr aktuell genutzter Rechner darf noch auf Ihren Steam-Account zugreifen.

Ändern Sie außerdem umgehend Ihr  aktuelles Steam-Passwort. Falls Sie das Passwort, das Sie bei Steam nutzen, auch auf anderen Seiten einsetzen, sollten Sie Ihr Passwort auch dort ändern.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"