Internet-Angriffe abwehren

19. August 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Hundertprozentigen Schutz vor einer Hacker-Attacke gibt es leider nicht. Mit den nachfolgenden Sicherheitsmaßnahmen können Sie das Risiko jedoch minimieren.

Im Bild sehen Sie die Internetseite Microsoft Update, mit der Sie Ihren Computer auf dem neuesten Stand halten können.

Installieren Sie die aktuellsten Updates

Die beste Möglichkeit, sich vor Online-Angriffen zu schützen, besteht darin, den Internet Explorer und Windows immer auf dem neuesten Stand zu halten. Microsoft bietet dafür Aktualisierungen über Updates an. Wenn Ihr Rechner nicht so eingerichtet ist, dass die Updates automatisch empfangen werden, können Sie diese manuell anfordern.

  1. Klicken Sie dazu im Internet Explorer rechts im Fenster auf die Schaltfläche SICHERHEIT und anschließend auf WINDOWS UPDATE.
  2. Klicken Sie auf SCHNELLSUCHE.
  3. Befolgen Sie dann die Anweisungen, um Ihren PC auf Aktualisierungen zu prüfen.

Zusätzlich sollten Sie die nachfolgenden Sicherheitsmaßnahmen beachten.

So geben Sie Hackern keine Chance

Wenn Sie die nachfolgenden Punkte beachten, sind Sie vor Hacker-Angriffen gut geschützt:

  • Installieren Sie einen aktuellen Viren-Scanner und zusätzlich eine Firewall.
  • Vermuten Sie einen Trojaner auf Ihrem PC, starten Sie sofort einen Virenscanner um den Trojaner zu identifizieren.
  • Wenn der Virenscanner nichts findet, rufen Sie den Task-Manager von Windows (<Strg>+<Alt>+<Entf>) auf und kontrollieren Sie die Liste der ausgeführten Tasks nach verdächtigen Anwendung. Entfernen Sie diese und löschen anschließend die betreffende Programmdatei.
  • Öffnen Sie keine E-Mails von Unbekannten mit Betreffs wie EARN 500.000 EURO, NICE PICTURE.
  • Öffnen Sie keine E-Mails von bekannten Anwendern mit merkwürdigem (häufig englischem) Inhalt.
  • Leiten Sie keine Kettenbriefe (SOFORT WEITERLEITEN, ODER IHR WUNSCH WIRD NICHT ERFÜLLT weiter.
  • Öffnen Sie niemals einen Datei-Anhang bei E-Mails von unbekannten oder nicht vertrauenswürdigen Personen.
  • Beachten Sie Warnmeldungen von Anwendungen über das Ausführen von Skripts.
  • Senden Sie möglichst keine E-Mails im HTML-Format und Word-Dokumente nicht als „.DOC“ sondern als „.PDF“-Datei.
  • Surfen Sie nur mit der neuesten Version des Browsers. Denn besonders oft wurden Systeme über ungepatchte Lücken in veralteten Browsern infiziert. Zusätzlich besitzen die neuesten Browser-Versionen wie der Firefox 4 oder der Internet Explorer 9 auch die aktuellsten Sicherheitsfunktionen.
  • Laden Sie nur Software von vertrauenswürdigen Seiten herunter. Überprüfen Sie das heruntergeladene Programm anschließend sofort auf Virenbefall. Klicken Sie die Datei dazu im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste an und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Eintrag für den Virenscanner aus.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"