Internet-Einkauf: So tappen Sie nicht in fiese Abzock-Fallen

21. Oktober 2018

Beachten Sie diese 3 Sicherheitsregeln für Webseiten, um nicht abgezockt zu werden!

Verlassen Sie sich nicht auf das „Anti-Abzocke-Gesetz“ zum Verbraucherschutz und die seit Mitte 2014 geltende Informationspflicht. Abzock-Fallen gibt es nach wie vor. Die Polizei warnt: Für eine einfache Routenplanung sollen Sie 500 € zahlen. Ein Top-Navi würde nicht mal halb so viel kosten. Mit meinen drei Sicherheitsregeln gehen Sie solchen Abzockern nicht auf den Leim.

Suchen Sie im Internet nach Routenplanern, zeigen Ihnen die Suchmaschinen auch Abzock-Seiten wie „maps-routenplaner.net“ an. Neben der Routenplanung lockt hier ein Gewinnspiel mit tollen Preisen wie einer Malediven-Reise für zwei Personen.

Die Falle: Für das Gewinnspiel und die Routenplanung ist eine Registrierung erforderlich – zudem sollen Sie die Nutzungsbedingungen akzeptieren.

Viele klicken hier, ohne die Nutzungsbedingungen zu lesen – und dann kommt die 500-€-Rechnung! Mit der Registrierung wurde ein Vertrag über diese Summe abgeschlossen.

Ihr Glück: Die Abzocker zeigen den gesetzlich vorgeschriebenen Hinweis auf eine kostenpflichtige Bestellung nicht an. Sie müssen also nicht zahlen, haben aber Aufregung, Ärger und Zeitverlust.

3 Sicherheitsregeln für Webseiten: So schützen Sie sich im Internet vor Abzockern

● Melden Sie sich nur bei Internetseiten an, die Sie gut kennen oder die Ihnen empfohlen wurden

● Lesen Sie vor jeder Anmeldung die Nutzungsbedingungen bzw. Allgemeinen Geschäftsbedingungen genauestens durch

● Erhalten Sie eine Rechnung, zahlen Sie auf keinen Fall. Gehen Sie zur Polizei, und erstatten Sie Anzeige

 

 

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"