Notebook, Netbook und Smartphone schnell absichern

21. Dezember 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Technikgeschenke stehen an Weihnachten hoch im Kurs. Doch die Freude ist nicht von Dauer, wenn gleich über die Feiertage die erste Malware zuschlägt. Doch das muss nicht sein.

Unterhaltungselektronik und Computertechnik nehmen auch an Weihnachten 2012 wieder einen festen Platz unter dem Weihnachtsbaum ein. Neben den Klassikern PC und Notebook sind es aber vor allem Tablets und Smartphones sowie Netbooks, die über die Feiertage ausgepackt werden.

5 Tipps für mehr Sicherheit

Mit der nachfolgenden Checkliste schützen Sie diese Geräte und haben noch länger Freude daran:

  1. Sicher ins Internet: Wer ohne passende Schutz-Software im Internet surft, setzt sich unnötigen Gefahren aus, etwa Malware oder Datenklau. Deshalb gehört auf ein jedes Gerät mit Internet-Zugriff auch Malware-Schutz.
  2. Sicherheit vom Start weg: Wer sich für Weihnachten ein Ultrabook kauft, bekommt als Betriebssystem Windows 8 vorinstalliert. Nach dem Auspacken muss man in der Regel mit wenigen Schritten die Einrichtung abschließen. Schon hier sollten Sie die Weichen für ein sicheres System stellen: Wählen Sie zu Ihrem Benutzernamen ein sicheres Passwort. Es sollte mindestens 8 Zeichen lang sein und eine Mischung aus Klein-, Großbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen verwenden – ein richtiger Zahlensalat eben. Außerdem wichtig: Übernehmen Sie die von Microsoft empfohlenen Sicherheitseinstellungen. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie immer automatisch mit aktuellen Updates versorgt werden und dass die Firewall vom Start weg eingeschaltet wird. Bei Smartphones und Tablets müssen Sie sich um die Sicherheit ein Stück mehr kümmern. Stellen Sie unbedingt einen PIN-Code oder einen anderen Zugriffsschutz ein, damit das Gerät gesperrt ist, wenn es Fremde in die Hände kriegen.
  3. Gestohlene Geräte schützen: Kleine Geräte wie Ultrabooks, Smartphones oder Tablets sind extrem portabel und deshalb auch schnell irgendwo vergessen. Neben dem Verlustwert der Geräte sind vor allem die darauf gespeicherten Daten in fremden Händen ein Problem. Das können private Dokumente sein, aber auch gespeicherte Zugangsdaten für E-Mail-Postfächer. Doch man kann auch für diesen Fall vorsorgen: Damit die eigenen Daten auch beim Geräteverlust geschützt sind, müssen Sie eine Verschlüsselungs-Software einsetzen.
  4. Datensicherung auf externe Festplatte: Wichtig ist auch, dass Sie neben dem Schutz Ihrer Daten auch eine Sicherungskopie anlegen. Denn auch aktuelle Notebooks sind nicht gegen Ausfälle gefeit.
  5. Smartphones absichern: Sicherheitslücken gibt es auch in Smartphone-Betriebssystemen und wer einem Phishing-Angriff auf dem Smartphone zum Opfer fällt, verrät auch dort sein Passwort. Auf einem Smartphone sollte deshalb auch eine Sicherheits-App den Benutzer schützen. Verwenden Sie dazu eine Schutz-Software wie das kostenlose Kaspersky Mobile Security Lite. Das Besondere: Nach dem Verlust eines Geräts kann man es per SMS-Code automatisch löschen lassen. Alternative: Sobald eine neue SIM-Karte in das Gerät eingelegt, erhält der ursprüngliche Besitzer unverzüglich eine Nachricht mit der neuen Telefonnummer zugeschickt. 

Quelle: Kaspersky Lab

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"