Schützen Sie sich mit dem Internet Explorer vor Online-Phishing

16. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Beim Online-Phishing sollen Anwender dazu verleitet werden, persönliche Daten oder Finanzdaten per E-Mail oder über eine Internetseite einzugeben.

Zu den Sicherheits-Highlights des Internet Explorers zählt der integrierte Phishing-Filter

Der Internet Explorer enthält einen wirksamen Schutz gegen Phishing. 

Der Phishing-Filter überprüft vor dem Aufruf einer Seite erst in einer Datenbank von Microsoft, ob sie als Phishing-Seite gemeldet ist. Ist diese dort nicht verzeichnet, schickt der Phishing-Filter die Internetadresse der Seite sicherheitshalber auch noch an einen Anti-Phishing-Server, der die Internetseite untersucht.

Sollte sich der Verdacht von Phishing bestätigen, werden Sie mit einem entsprechenden Hinweis gewarnt und die Seite wird in die Datenbank von Microsoft eingetragen.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"