So kommen Angreifer an Ihre Twitter-Zugangsdaten

29. Oktober 2009
Arne Schwarze Von Arne Schwarze, IT Sicherheit, News & Trends ...

Twitter warnt momentan vor einer neuen Phishing-Welle.

Per Kurznachricht werden Twitter-Nutzer direkt angeschrieben. Die Nachricht enthält einen Link, hinter dem sich angeblich Informationen über den Empfänger verbergen sollen. In einem Blog-Eintrag von Sophos ist das Ziel des Links teilweise erkennbar. Es wurde allerdings mit Sternchen unkenntlich gemacht: "blogger.djh****.com".

Sobald der Link aufgerufen wird, erscheint eine nachgebaute Twitter-Seite, die zur erneuten Anmeldung auffordert. Für den Benutzer wird so der Eindruck erweckt, dass z.B. die Sitzung abgelaufen ist und er sich einfach erneut bei Twitter anmeldet. Die Anmeldung schlägt dann zwar fehl, allerdings speichern die Angreifer die eingegebenen Daten trotzdem auf ihrem Server ab.

Twitter weist in einer Warnung allgemein darauf hin, dass Sie Ihre Zugangsdaten nicht auf Seiten eingeben sollen, die Sie über Links in Kurznachrichten des Systems geöffnet haben. Falls Sie von dem Angriff betroffen sind, sollten Sie Ihre Zugangsdaten umgehend ändern.

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ Gratis Eilmeldungen "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner,
  • das zeichnet einen guten Viren-Scanner aus,
  • Gratis Eilmeldungen sobald ein neuer Virus auftaucht.
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Die besten Viren-Scanner im Test

+ "Viren Ticker" per E-Mail

  • Top-10 der Gratis-Viren-Scanner
  • Gratis Virus-Eilmeldungen
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"